Staatsanwaltschaft Mainz ordnet die Untersuchungshaft gegen Ronja Heck aus Eich an

Staatsanwaltschaft Mainz ordnet die Untersuchungshaft gegen Ronja Heck aus Eich an, die in Worms ihren Ex-Freund mit Messer angegriffen hat.

Staatsanwaltschaft Mainz ordnet die Untersuchungshaft gegen Ronja Heck aus Eich an, die in Worms ihren Ex-Freund mit Messer angegriffen hat

Staatsanwaltschaft Mainz ordnet die Untersuchungshaft der Minderjährigen Ronja Heck  aus Eich an,  die sich am Montag nach dem Messerangriff auf ihren Ex-Freund auf der Polizeiwache Worms gestellt hat.

Am Montag greift die Minderjährige, nach einer heftigen Meinungsverschiedenheit mit ihrem Ex Freund diesen unvermittelt mit einem mitgebrachten Messer an und verletzt den Ex-Freund schwer. 

Der Ex-Freund wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft Mainz mit einer Messerklinge von 25 cm Länge mit „drei Stiche“ im Oberkörper verletzt und im Klinikum Worms Notoperiert.

In Bezug auf diesen Fall erklärt die Staatsanwaltschaft Mainz, dass die mutmaßliche Täterin aus Eich mit einem Anwalt bei der Polizei Worms erschien und dass sie, nachdem ihre Aussage aufgenommen und den Haftrichter am Amtsgericht Worms vorgeführt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Mainz den Haftbefehl gegen Ronja Heck vollstreckt.

Die minderjährige Täterin wurde vorläufig in ein psychiatrisches Krankenhaus aufgenommen, weil wohlmöglich eine Persönlichkeitsstörung bei der Minderjährigen vorliegt.

By Tom Rebbalter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Posts